Holocaust-Gedenktag 27.1.2022

ESCAPE

Hier eine Nachricht vom Tagesspiegel: ein Checkpoint-Leser wollte einen Trauerflor an die innere linke Säule vom Brandenburger Tor anbringen … er solle einen Bewilligungsantrag beim Ordnungsamt stellen, hieß es dazu vom Ordnungsamt. Am Ende landete der Antrag als „erledigt”, jedoch müssten … weitere Gremien in die Entscheidung eingebunden werden (wer nur?!?) – auch sei die Bearbeitung sowieso erst nach dem Holocaust-Gedenktag zu erwarten. Dann drohte eine Strafe von 10.000 Euro plus weiterer Kosten im Falle der Trauerflor ohne Genehmigung am Brandenburger Tor zum Holocaust-Gedenktag. Das Fazit von Autor Ralph Boller: „Der Dienstweg … verbindet die Sackgasse mit dem Holzweg”

Leave a Reply

Your email address will not be published.