Femmes de Lettres, Berlin HU: Humboldt Universität 07. – 08.10.2021


Konferenz

Schreiben & ‚Femmes de Lettres‘ 17. & 18. Jh.

Do., 07.10.2021Fr., 08.10.2021

Standort
Unter den Linden Berlin, Humboldt Universität

Die FONTE-Stiftung entdeckt mit ihrer Jahrestagung ‚Femmes de Lettres‘ erneut Autorinnen des 17. – 18. Jahrhunderts (neu). Sie nämlich nahmen das literarische – und mit diesem Schreiben oftmals auch ihre eigene Geschichte selbst in die Hand: Beiträge zu literarischen Schriften europäischer Autorinnen dieser Jahrhunderte regen an zur Diskussion zu literatur-wissenschaftlichem Schreiben über die Geschichte der Literatur selbst , im Sinne des re-writing zur Eröffnung neuer Denkbereiche. Dazu gibt es bereits den Sammelband (Hg. Marina O. Hertrampf) “Femmes de lettres. Wiederentdeckungen und Neulektüren europäischer Autorinnen des 17. und 18. Jahrhunderts” (Frank & Timme 2020), hrsg. die FONTE-Stiftung mit der im Berliner Secession-Verlag erscheinenden Buchreihe ‚Femmes de Lettres‘, mit Texten der Autorinnen Louise Labé, Christiana Mariana von Ziegler, Francoise de Grafigny, Sidonia Hedwig Zäunemann und Sibylla Schwarz.

Weitere Informationen

Veranstalter: HU Berlin; Fonte-Stiftung

Berlin & Federal Elections September 26, 2021

#berlinsights.de quotes September 17, 2021:

Enteignungsinitiative: Wohnungsankauf «Hinterzimmerdeal»
“Deutsche Wohnen & Co enteignen” © dpa / Christophe Gateau/dpa/Archivbild
Enteignungsinitiative: Wohnungsankauf «Hinterzimmerdeal»

Berlin (dpa/bb) – (…) According to the Initiative “Deutsche Wohnen & Co enteignen”, speaker Moheb Shafaqyar says: “We do support transfer of housing as public good, yet not along deals arranged in the backyard (so-called ‘Hinterzimmerdeals’) and not at speculative prices.”

The issue of socialisation or ‘Vergesellschaftung’ in German terms would mean good business for Berlin along neutral budgeting, according to Shafaqyar. Accordingly, the Initiative wants companies owning more than 3000 appartments to socialize these, meaning to no longer owning these against a given compensation (‘Entschädigung’) – as long as such entail the intention of making a profit (“Gewinnerzielungsabsicht”). The intitiative claims that this would stop raising rents and ensure affordable housing, in the longterm. Berliners can vote September 26, 2021, in parallel to the Parliament of Berlin (‘Abgeordnetenhaus’) and parliamentary elections, in favour of the said socialisation of rents.
SOURCE:© dpa-infocom, dpa:210917-99-253956/2 © dpa
translation @berlinsights.de

Berlin – Kiezleben luxuriös & Down-Under: nicht nur im Schillerkiez

susannebauer23s Profilbild

#berlinsights.de dankt allen bei #heschek.beschek für die schöne Performance an 9.Hoffestspielen 07. – 11.9.2021 mit Expedition Metropolis e.V. 10999 Berlin

Mitte September hiess es in Schöneberg
https://www.gratis-in-berlin.de/component/flexicontent/10-special-sightseeing/2052264-tour-das-andere-schoeneberg-von-links-und-unten

Luxuriöses Wohnen im Untergrund: Susanne Schilp erzählt …
‘Mit viel Ironie ging im Schillerkiez Mitte August eine ungewöhnliche Plakat-Aktion an den Start – Neukölln, see

https://www.berliner-woche.de/neukoelln/c-kultur/mit-viel-ironie-geht-im-schillerkiez-eine-ungewoehnliche-plakat-aktion-mitte-august-an-den-start_a318318

 

Deutschland’s ‘blind spot’ in extremism

Click on the button to load the content from www.migazin.de.

Load content

BER is IT


https://www.berlin-airport.de/de/presse/presseinformationen/mitteilungen-archiv/2021/2021-07-02-verkehrsbericht/index.php?bezuggrd=CHP&utm_source=cp-vollversion Have a walk along the Humboldt Forum area near U5 opening shortly (July 09, 2021 = coming SOON).

In the meantime, scroll around ‘Kreuzkölln’ area near Hermannplatz: Hasenheide park allows you to visit ‘Turnvater Jahn’ who is known to having conducted hate speech in his awkward sportivities see https://facettenneukoelln.wordpress.com/2016/10/23/buecherverbrennung-tempelhofer_feld-schundliteratur-museum_neukoelln/#more-112242